Ostern in aller Welt

Bald ist es wieder so weit, Ostern steht vor der Tür. Hierzulande geht das meist einher mit einer reich gedeckten Ostertafel, Frühlingsduft, versteckten Körbchen mit bunten Eiern und Schokohasen für die Kinder und leckeren selbstgebackenen Osterfladen oder Osterlämmchen. Aber wie wird Ostern in anderen Ländern gefeiert? Wir haben die schönsten und skurrilsten Osterbräuche aus anderen Ländern gesammelt.

Glad påsk! aus Schweden

Im Gegensatz zu Deutschland bringt in Schweden nicht der Osterhase die Eier, sondern der Hahn. Deshalb ist es hier auch üblich, statt Schokohasen eher Schokohühner zu verschenken. Für die Kinder am wichtigsten? Der Brauch, an Ostern von Haus zu Haus zu ziehen und ähnlich wie an Halloween Süßigkeiten sammeln. Verkleidet sind sie dabei als Hexen, denn die Osterhexen haben in Schweden eine besondere Bedeutung. Sie treffen sich der Überlieferung nach in der Nacht von Gründonnerstag auf Karfreitag und werden deshalb mit viel Lärm, Osterfeuer und Feuerwerk wieder zum Blocksberg zurückgetrieben.

Joyeuses Pâques! aus Frankreich

Fliegende Kirchenglocken bringen in Frankreich die Ostereier. Wie das sein kann? Dahinter steckt ein wunderschöner Osterglaube. Die Kirchenglocken läuten in Frankreich vor Ostern das letzte Mal am Gründonnerstag. Danach fliegen sie nach Rom und kehren erst am Ostersonntag zurück und läuten auch erst dann wieder. Mit dabei haben sie Süßigkeiten, die sie dann auf dem Rückflug in den französischen Gärten verlieren. Wer keinen eigenen Garten hat, in dem Süßes versteckt sein könnte, der geht einfach zu einer der vielen Ostereiersuchen in Parks, bei denen jeder, egal ob Jung oder Alt, Süßigkeiten suchen darf.

hyvää pääsiäistä! aus Finnland

Am Ostersonntag verteilen die Finnen sanfte Schläge mit der Rute an Freunde. Dieser Brauch soll an den Einzug Jesu in Jerusalem erinnern, bei dem die Menschen mit Palmzweigen wedelten. Wer empfindliche Ohren hat, sollte außerdem vorsichtshalber Ohrenstöpsel in der Tasche haben. In Finnland ist es Tradition, dass die Kinder die Zeit der Trauer beenden, indem sie mit Trommeln und Tröten durch die Straßen ziehen. Es wird also laut!

Wesołych Świąt! aus Polen

In Polen wird der Ostersonntag, wie auch bei uns, mit einem ausgiebigen Frühstück und gesegneten Speisen gefeiert. Auch das „Eier weihen“, das Übergießen der Eier mit Weihwasser in der Kirche, gehört für viele Polen unbedingt dazu. Am Ostermontag wird es dann nass, denn am „Tag des Wassergießens“ wird die Taufe nachempfunden. Als Zeichen des Segens bespritzt man sich an diesem Tag gegenseitig mit Wasser. Das kann auch gerne mal etwas aus dem Ruder laufen und in einer „Wasserschlacht“ enden. Ein etwas anderer Osterbrauch!

Happy Easter! aus den USA & England

Wie so häufig, feiert man auch Ostern in den USA ein bisschen größer, bunter und übertriebener als in anderen Ländern. Aber natürlich gibt es auch hier Traditionen, die gepflegt und weitergetragen werden. Ein Highlight in jedem Jahr ist die Osterparade auf der 5th Avenue, bei der die Wägen der Parade opulent mit Blumen geschmückt werden und die Menschen besonders farbenfrohe Kleidung und bunten Kopfschmuck tragen. Eine Erinnerung an die Zeiten, in der man sich zu Ostern neue Kleidung und besondere Hüte kaufte, um diese nach dem Ostergottesdienst zum Spaziergang zu tragen und auszuführen. In England lohnt es sich besonders, einen Blick auf den Ostermontag, den „Bright Monday“ zu werfen. An diesem Tag finden in vielen Gegenden die traditionellen Egg Roll Wettbewerbe statt. Dafür werden die Eier hartgekocht einen Hügel hinuntergerollt. Die Person, deren Ei am weitesten rollt, hat den Wettbewerb gewonnen. Ein großer Spaß für jedermann!

Schon mal versucht? Ein beliebtes Spiel beim gemeinsamen Osterfrühstück ist es, die Eier mit der Spitze aneinander zu titschen. Derjenige, dessen Ei am Ende heil bleibt, hat gewonnen. Um die feierliche Ostertafel noch schöner zu machen, färbe Deine Ostereier farbenfroh und völlig unbedenklich mit Eat a Rainbow. Wir zeigen Dir wie, es ist ganz einfach! Aber Achtung: so leuchtend bunt, lassen sich die Eier natürlich nicht mehr so leicht verstecken, ohne sofort gefunden zu werden!