Checkliste für leckere Overnight Oats

Du kannst sowohl die zarten als auch die bissfesteren kernigen Haferflocken verwenden. Beide sind Vollkornflocken mit allen Bestandteilen des Haferkorns. Mit den zarten Kleinblattflocken werden die Overnight Oats cremiger als mit den kernigen Großblattflocken.

 

Auf Vorrat: Eingeweichte Haferflocken sind im Kühlschrank einige Tage haltbar. Du kannst Deine Basis-Mischung also durchaus auf Vorrat herstellen, um Zeit zu sparen.

Als Flüssigkeit, die Du zu Deinen Haferflocken gibst, eignen sich Wasser oder Milch, aber auch pflanzliche Drinks aus Soja, Reis, Hafer, Mandel oder Haselnuss sowie Obst- und Gemüsesäfte.

Bei Obst und Gemüse ist ebenfalls erlaubt, was Dir gefällt: Ob frisch, getrocknet, als (selbst gemachtes) Püree oder tiefgefroren. Beliebt sind auch Chia- und Leinsamen sowie Mohn, Sesam und Kokosflocken. Da Chiasamen viel Flüssigkeit aufnehmen, am besten gleich etwas mehr nehmen.

Tipp: Nutze die geballte Pflanzenpower von Eat a Rainbow und gib’ Deinen Overnight Oats mit einem Löffel unserer Frucht- und Gemüse-Essenzen einen extra Kick.

 

Pimp your Oats: Mit einer extra Portion Protein – bspw. aus Quark, Hüttenkäse, Joghurt, Proteinpulver – werden Deine Oats im Handumdrehen zu „Proats“ (Protein-Oats).

Falls Dir die natürliche Süße des Obsts nicht ausreicht, kannst Du etwas (Vanille-) Zucker, Honig, Agavendicksaft, Ahornsirup oder Stevia zugeben. Getrocknete Früchte wie z. B. Datteln sorgen ebenfalls für Süße.

Für die Zubereitung – und vor allem, wenn Du Deine Overnight Oats mitnehmen möchtest – eignen sich Gläser mit Schraubdeckel besonders gut. Sie sollten ein Fassungsvolumen von etwa 200 ml haben. Du kannst ganz einfach Marmeladen- / Honiggläser oder klassische Einmachgläser verwenden. Es gibt es aber auch eine ganze Reihe von stylishen Gläsern zu kaufen.

Richtig bunt: Verwende doch einfach Deine Müslischale von Eat a Rainbow und decke sie mit einer Frischhaltefolie ab.